Tel. 040 / 44 52 46

Die Zähne als Teil des Körpers verstehen

Echte Heilung ist oft nur ganzheitlich möglich.

Ein erkrankter Zahn steht nie nur für sich allein, sondern weist in der Regel auf ein gesundheitliches Ungleichgewicht des gesamten Organismus hin. Jeder Zahn ist mit bestimmten Körperorganen verbunden. Dies kann dazu führen, dass durch einen kranken Zahn – einem sogenannten „Herd“ – auch das mit ihm verbundene Organ geschädigt werden kann. Umgekehrt kann eine organische Störung zu einer Erkrankung des Zahns führen. 

Der menschliche Körper ist also ein komplexes, ganzheitliches System. Sämtliche Einflüsse die sich negativ auf Ihren Organismus auswirken, etwa mangelhafte Ernährung, Umweltgifte oder auch übermäßiger Stress, beeinträchtigen gleichzeitig Ihre Zahngesundheit. Deshalb gehen meine Diagnostik und Behandlungsmethoden weit über das übliche Maß hinaus. Ergänzend zur klassischen zahnmedizinischen Behandlung biete ich Osteopathie, Akupunktur sowie vielfältige Methoden der Umweltzahnmedizin an, die ich je nach Bedarf und Patientenwunsch anwende.

Aufgrund der unzähligen Einflüsse und Wechselwirkungen zwischen allgemeiner und oraler Gesundheit grenzt der Weg zur Diagnose manchmal an Detektivarbeit. Das braucht Zeit und die nehme ich mir auch. Ich beschäftige mich ausführlich mit Ihrer Krankengeschichte und beginne anschließend systematisch mit der für Sie richtigen Behandlung – immer in Absprache mit Ihnen. Daher können Sie sich darauf verlassen, dass mit der Behandlung nicht nur die Symptome oberflächlich kuriert, sondern die krankmachenden Ursachen bekämpft werden. Dieser ganzheitliche Ansatz macht echte Heilung möglich.