Tel. 040 / 44 52 46

Von A wie Ästhetische Zahnmedizin

bis Z wie Zahnreinigung

Füllungen, Zahnersatz, Implantate

70 % der über 14-jährigen Deutschen haben mindestens eine Sache gemeinsam: eine Zahnfüllung. Umso größer sind die Unterschiede beim verwendeten Material. Die Wahl des Werkstoffs hängt vom Grad der Schädigung des Zahns ab, aber auch von der Position des Zahns im Mund. Schneidezähne sind zum Beispiel ganz anderen Belastungen und Anforderungen ausgesetzt als Backenzähne. Vor jeder Füllung sollte das Material getestet werden, um mögliche Unverträglichkeiten auszuschließen. Die moderne Umwelt-Zahnmedizin bietet hier zahlreiche Möglichkeiten.

Ist ein Zahn bereits sehr stark geschädigt, kann statt einer Füllung ein Inlay, eine Krone oder Brücke nötig sein. Als festsitzender Zahnersatz werden Inlays, Kronen oder Brücken eingepasst und bietet perfekten Ersatz für natürliche Zähne – sowohl ästhetisch als auch funktional. Moderner Zahnersatz zeichnet sich durch seine Langlebigkeit aus, dennoch sollten er nach etwa 10 bis 15 Jahren erneuert werden. 

Eine Ergänzung zur klassischen Prothetik ist das Implantat. Es ist zur Einbringung von festsitzendem Zahnersatz nötig und wird anstelle der Zahnwurzel in den Kieferknochen gesetzt. Auf diesem Fundament können Zahnkronen, Brücken oder Prothesen stabil verankert werden. Ein solcher Zahnersatz fühlt sich an wie ein eigener natürlicher Zahn.

Wir bieten als eine von wenigen Praxen in Deutschland vollkeramisch beschichtete Titanimplantate an (wie Hüftgelenke seit Jahren stabil) und Zirkonimplantate. Ganz biologisch!