Von A wie Ästhetische Zahnmedizin

bis Z wie Zahnreinigung

Laserzahnmedizin & Parodontitis-Behandlung

Zahlreiche zahnmedizinische Behandlungen können komplett mit einem Laser durchgeführt oder durch Methoden der Laserzahnmedizin innovativ ergänzt werden, etwa auch kleinere chirurgische Eingriffe wie eine Lippenbändchenkorrektur. Die häufig nach chirurgischen Eingriffen auftretenden Schwellungen und Schmerzen können mithilfe der Laserzahnmedizin deutlich vermindert werden. 

Bei der Behandlung von Parodontose kommt standardmäßig die sogenannte photodynamische Therapie zum Einsatz. Parodontitis-Keime werden hierbei mit dem Laser und einer Farbstofflösung effektiv bekämpft. Im ersten Schritt werden die Zahnfleischtaschen gereinigt und anschließend mit einer blauen Farbstofflösung behandelt. Die Farbstoffmoleküle gehen mit jenen Bakterien, die für die Entzündung verantwortlich sind, eine Verbindung ein. Nun sorgt das Licht des eingesetzten Lasers dafür, dass die Bakterien abgetötet werden.

Im Zuge der Parodontosebehandlung kann zudem eine Keimentnahme mit anschließender Laboranalyse nötig sein. Individuell zusammengestellte und auf den Patienten abgestimmte Mundspülungen beschleunigen den Heilungsprozess.